fbpx

Top 5 der Häufig gestellten Fragen

Estably bietet Ihnen die perfekte Mischung aus digitalem Komfort und menschlicher Anlageexpertise. Noch nie war eine erstklassige Geldanlage so unkompliziert, transparent und kostengünstig!

Die jährliche Vermögensverwaltungspauschale beträgt 1,2 % p. a. (Baader Bank) bzw. 1,5% (LLB) des verwalteten Vermögens zuzüglich einer erfolgsabhängigen Gebühr von 10 % der erwirtschafteten Gewinne mit High-Water-Mark Prinzip. Das High-Water-Mark Prinzip stellt sicher, dass die Kunden keine performanceabhängige Gebühr für eine schlechte Performance bezahlen müssen, sondern nur bei Erreichen von neuen Höchstständen. Die Vermögensverwaltungspauschale enthält alle Kosten für die Vermögensverwaltung des Kunden – auch die Transaktionskosten und die Kosten für die Depotführung bei der Bank. Hinzu kommt die eidgenössische Stempelabgabe (Umsatzabgabe). Diese beträgt 0,075% beim Kauf bzw. Verkauf von inländischen Wertpapieren (Schweizer oder Liechtensteiner Wertpapiere) und 0,15% beim Kauf oder Verkauf von ausländischen Wertpapieren. Bei Investition in Einzelaktien oder Einzelanleihen fallen ausserdem keine Produktkosten an.

Es gibt keine Kündigungsgebühr, das heisst eine Auflösung ist jederzeit ohne zusätzliche Kosten möglich.

Das Fürstentum Liechtenstein ist als sicherer Hafen im Herzen Europas prädestiniert für die Vermögensverwaltung. Die wirtschaftliche und politische Stabilität und das hohe Mass an Privatsphäre machen den Standort für anspruchsvolle Anleger höchst attraktiv. In Liechtenstein hat Vermögensverwaltung eine sehr lange Tradition und wird seit vielen Jahrzenten äusserst professionell betrieben. In Liechtenstein wurde die erste Bank bereits 1861 gegründet – Liechtenstein selbst feiert 2019 sein 300-jähriges Bestehen. Liechtenstein ist eine konstitutionelle Erbmonarchie auf demokratisch-parlamentarischer Grundlage. Seinen Namen verdankt der Kleinstaat einer der ältesten Adelsfamilien Europas, dem Haus Liechtenstein. Das Fürstentum Liechtenstein ist der viertkleinste Staat Europas und rangiert mit seinen 160 Quadratkilometern Fläche in der Liste der kleinsten Staaten der Welt auf dem sechsten Platz. Der Staat Liechtenstein ist schlank aufgestellt. Kurze Verwaltungswege, transparente und berechenbare steuerliche und gesetzliche Rahmenbedingungen zeichnen den Finanzplatz Liechtenstein seit vielen Jahren aus. Liechtenstein hat die tiefste Staatsquote aller europäischen Länder. Die Ausgaben des Staates betragen 24,2% des Bruttoinlandsproduktes. Standard & Poors zeichnet das Land regelmässig mit einem Triple-A (AAA) aus. Liechtenstein ist Mitglied im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) und hat mit der Schweiz eine Zoll- und Währungsunion. Offizielles Zahlungsmittel ist der Schweizer Franken

Estably ist als Vermögensverwalter nicht befugt, Gelder von Kunden entgegenzunehmen und sich Eigentum am Vermögen seiner Kunden zu verschaffen. Die Gelder der Kunden werden bei der Baader Bank oder der Liechtensteinischen Landesbank gebucht und von dieser verwahrt. Estably erhält lediglich im Rahmen einer Vollmacht die Berechtigung, Käufe und Verkäufe auf dem Kundendepot in Auftrag zu geben. Daneben ist Estably berechtigt, das mit dem Kunden im Vermögensverwaltungsvertrag vereinbarte Honorar vom Kundenkonto abzubuchen.

Estably bietet Ihnen die perfekte Mischung aus digitalem Komfort und menschlicher Anlageexpertise. Noch nie war eine erstklassige Geldanlage so unkompliziert, transparent und kostengünstig!

Die jährliche Vermögensverwaltungspauschale beträgt 1,2 % p. a. (Baader Bank) bzw. 1,5% (LLB) des verwalteten Vermögens zuzüglich einer erfolgsabhängigen Gebühr von 10 % der erwirtschafteten Gewinne mit High-Water-Mark Prinzip. Das High-Water-Mark Prinzip stellt sicher, dass die Kunden keine performanceabhängige Gebühr für eine schlechte Performance bezahlen müssen, sondern nur bei Erreichen von neuen Höchstständen. Die Vermögensverwaltungspauschale enthält alle Kosten für die Vermögensverwaltung des Kunden – auch die Transaktionskosten und die Kosten für die Depotführung bei der Bank. Hinzu kommt die eidgenössische Stempelabgabe (Umsatzabgabe). Diese beträgt 0,075% beim Kauf bzw. Verkauf von inländischen Wertpapieren (Schweizer oder Liechtensteiner Wertpapiere) und 0,15% beim Kauf oder Verkauf von ausländischen Wertpapieren. Bei Investition in Einzelaktien oder Einzelanleihen fallen ausserdem keine Produktkosten an.

Es gibt keine Kündigungsgebühr, das heisst eine Auflösung ist jederzeit ohne zusätzliche Kosten möglich.

Das Fürstentum Liechtenstein ist als sicherer Hafen im Herzen Europas prädestiniert für die Vermögensverwaltung. Die wirtschaftliche und politische Stabilität und das hohe Mass an Privatsphäre machen den Standort für anspruchsvolle Anleger höchst attraktiv. In Liechtenstein hat Vermögensverwaltung eine sehr lange Tradition und wird seit vielen Jahrzenten äusserst professionell betrieben. In Liechtenstein wurde die erste Bank bereits 1861 gegründet – Liechtenstein selbst feiert 2019 sein 300-jähriges Bestehen. Liechtenstein ist eine konstitutionelle Erbmonarchie auf demokratisch-parlamentarischer Grundlage. Seinen Namen verdankt der Kleinstaat einer der ältesten Adelsfamilien Europas, dem Haus Liechtenstein. Das Fürstentum Liechtenstein ist der viertkleinste Staat Europas und rangiert mit seinen 160 Quadratkilometern Fläche in der Liste der kleinsten Staaten der Welt auf dem sechsten Platz. Der Staat Liechtenstein ist schlank aufgestellt. Kurze Verwaltungswege, transparente und berechenbare steuerliche und gesetzliche Rahmenbedingungen zeichnen den Finanzplatz Liechtenstein seit vielen Jahren aus. Liechtenstein hat die tiefste Staatsquote aller europäischen Länder. Die Ausgaben des Staates betragen 24,2% des Bruttoinlandsproduktes. Standard & Poors zeichnet das Land regelmässig mit einem Triple-A (AAA) aus. Liechtenstein ist Mitglied im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) und hat mit der Schweiz eine Zoll- und Währungsunion. Offizielles Zahlungsmittel ist der Schweizer Franken

Estably ist als Vermögensverwalter nicht befugt, Gelder von Kunden entgegenzunehmen und sich Eigentum am Vermögen seiner Kunden zu verschaffen. Die Gelder der Kunden werden bei der Baader Bank oder der Liechtensteinischen Landesbank gebucht und von dieser verwahrt. Estably erhält lediglich im Rahmen einer Vollmacht die Berechtigung, Käufe und Verkäufe auf dem Kundendepot in Auftrag zu geben. Daneben ist Estably berechtigt, das mit dem Kunden im Vermögensverwaltungsvertrag vereinbarte Honorar vom Kundenkonto abzubuchen.

Alle Häufig gestellten Fragen

Über Estably

Estably ist eine Tochtergesellschaft der Früh & Partner Vermögensverwaltung AG in Liechtenstein und die erste digitale Vermögensversverwaltung im Fürstentum Liechtenstein. Die Früh & Partner Vermögensverwaltung AG ist eine inhabergeführte, unabhängige Vermögensverwaltung aus Liechtenstein. Die Dienstleistung der Vermögensverwaltung hat in Liechtenstein bereits seit über 100 Jahren Tradition.

Vermögensverwalter unterstehen, wie Banken, einer gesetzlichen Aufsicht und benötigen eine Lizenz, um Ihre Dienstleistungen überhaupt anbieten zu dürfen. In Liechtenstein werden Vermögensverwalter von der Finanzmarktaufsicht Liechtenstein (FMA) beaufsichtigt und laufend kontrolliert. Der Bank kommt dabei die Rolle des Abwicklers zu. Die Gelder werden bei der Bank nur noch gehalten, ohne dass die Bank eine Beratungsleistung verkaufen oder für sich nutzen kann. Da der Vermögensverwalter gegenüber der Bank für alle Kunden gemeinsam Auftritt, hat er eine entsprechende Verhandlungsmacht, um Gebühren stark zu reduzieren. Das wiederum kommt allen Kunden zu Gute. Unabhängige Vermögensverwalter sind nicht an Produktanbieter, Versicherungen oder Banken gebunden. Sie sind gesetzlich verpflichtet, allein im Interesse ihrer Kunden zu handeln. Versteckte Gebühren oder Provisionen fallen umfassend weg. Ein Vermögensverwalter erhebt eine transparente Verwaltungspauschale von seinen Kunden, die sich meist am zu verwaltenden Vermögen orientiert.

Mit Estably macht Früh & Partner seine Value-Investing-Strategien Kunden mit einem Vermögen unter EUR 500.000 zugänglich. Estably bietet seinen Kunden einen kompletten, digitalen Service und den damit verbundenen Komfort an. Der Vertragsabschluss und die Depoteröffnung erfolgen komplett digital über Smartphone, Tablet oder über PC. Der grosse Unterschied zu den bestehenden Robo-Advisorn am Markt: Estably setzt auf die Erfahrung und die Kompetenz des Teams statt auf Algorithmen. Die heutigen Algorithmen und Künstliche Intelligenz-Anwendungen sind noch nicht ausgereift und deshalb den Investmentspezialisten bei weitem unterlegen.

Unsere Investmentstrategie basiert auf einem wertorientierten Investmentansatz mit Fokus auf Einzelaktien und Einzelanleihen. Bekannter ist der wertorientierte Investmentansatz unter «Value Investing» Ansatz. In Fällen, in denen kein wirtschaftlich sinnvoller Einsatz von Einzeltitel möglich ist, und auch keine ausreichende Diversifikation in der Veranlagung erzielt werden kann, greifen wir auf Investmentfonds zurück. Bei der Auswahl der empfohlenen Investments greifen wir auf das Investmentresearch der Früh & Partner Vermögensverwaltung AG zurück.

Wie wichtig die Auswahl der richtigen Anlagestrategie und des richtigen Vermögensverwalters ist, liegt darin begründet, dass die meisten Vermögensverwalter oder Fondsmanager schlechter sind als ihre Benchmarks. Estably konzentriert sich auf seine Kompetenz in der Vermögensverwaltung und nicht darauf, seine Kunden und potenzielle Interessenten durch technische Spielerein zu blenden. Kapitalmärkte sind alles andere als effizient und es gibt weniger wirklich gute Vermögensverwalter und Fondsmanager als es Schlechte gibt. Deshalb der Herde zu folgend und blind den Markt nachzubilden bringt keine besseren Ergebnisse als ein reines Durchschnittsergebnis. Dass herausragende Vermögensverwalter oder Fondsmanager allesamt der Anlagephilosophie des Value Investings angehören und langfristig sogar deutlich besser als der Markt und ihre Benchmarks sind, ist durch Studien ebenfalls bewiesen. Siehe hierzu auch unser Whitepaper!

Die Mindestanlagesumme ist von der gewählten Depotbank abhängig. Bei der Baader Bank liegt die Mindestanlagesumme für die Estably Strategien bei EUR 35.000 und bei der Liechtensteinischen Landesbank liegt diese bei EUR 100.000.

  • Zugang zur erfolgreichen Veranlagungsstrategie einer Vermögensverwaltungs-Boutique, die bisher nur Kunden ab einem Volumen von EUR 500‘000 zugänglich war
  • Keine Index-Investments, sondern Investition in echte Unternehmen mit dem aus unserer Sicht höchsten Potenzial (digitales Value Investing)
  • Nachhaltige erfolgreiche Value-Investing Strategie
  • Deutlich reduzierte Kosten im Vergleich zur klassischen Vermögensverwaltung
  • Verständliche und digitale Interaktion durch die angebotene Benutzeroberfläche

Depot und Konto

Konto und Depot sind entweder bei der Baader Bank in Deutschland (www.baaderbank.de.) oder bei der Liechtensteiner Landesbank (www.llb.li) in Liechtenstein geführt.

Ja – Sie bekommen einen eigenen Login für Ihr Depot und Konto von der Baader Bank bzw. der Liechtensteiner Landesbank.

Grundsätzlich kann jeder/jede natürliche und juristische Person Kunde von Estably werden, sofern keine US-Steuerpflicht besteht. Die Eröffnung eines Firmendepots ist derzeit online noch nicht möglich – bitte nehmen Sie für die Eröffnung eines solchen Depots Kontakt unter [email protected] oder +4232202970 mit uns auf.

  • Eine gute Internetverbindung
  • Eine Webcam oder die Identity.TM App für die Videoidentifikation
  • Einen gültigen Lichtbildausweis
  • Eine Meldebescheinigung (ausser Wohnsitz Deutschland und Depot Baader)
  • Ihre TIN (ausser Wohnsitz Deutschland und Depot Baader)

Wir empfehlen grundsätzlich nur Cash zu übertragen, da wir sonst sämtliche Titel die aktuell im Portfolio gehalten werden verkaufen müssen, damit wir dann gemäß unserer Strategie investieren können.

Die Eröffnung Ihres Depots und Kontos dauert in der Regel zwischen 3 und 5 Tagen.

Sie bekommen einmalig zwei gesonderte Briefe mit Ihren Zugangsdaten für das Webportal.

Die Investition Ihres Anlagebetrages erfolgt im wöchentlichen Rhythmus.

Wir benötigen ein Referenzkonto von Ihnen, um Ein- und Auszahlungen abzuwickeln und die Sicherheit der Zahlungsströme zu gewährleisten. Alle Ein- und Auszahlungen werden ausschließlich über Ihr Referenzkonto abgewickelt und sind somit vor dem Zugriff durch Dritte geschützt.

Ja, das ist möglich. Richten Sie dafür einfach einen Dauerauftrag bei Ihrer Bank zugunsten Ihres Kontos bei der Baader Bank bzw. der Liechtensteinischen Landesbank ein.

Ja, das ist grundsätzlich möglich. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zum genauen Ablauf (abhängig von der Depotbank).

Anlagestrategien

Wir verfolgen bei der Veranlagung einen konzentrierten Ansatz. Wir investieren nur in Unternehmen, von denen wir wirklich überzeugt sind. Aus dem Grund kaufen wir auch keinen Index, da wir damit auch Aktien von Unternehmen kaufen, die wir nicht gut finden. Um beim Investieren erfolgreich zu sein, darf man nicht mit der Masse schwimmen, sondern muss aus der Menge ausbrechen. Die meisten Vermögensverwalter und Fondsmanager verstecken sich hinter einem Markt oder einem Index und investieren möglichst breit diversifiziert und Index nahe. Hintergrund ist die Angst des Vermögensverwalters oder Fondsmanagers, schlechter als der Markt oder der Wettbewerb zu sein. Das grösste Risiko ist also aus der Reihe zu treten und falsch zu liegen.

Bei Estably investieren wir für unsere Kunden in die Anlageklassen Aktien, Anleihen und Liquidität.

Estably bietet Ihnen die perfekte Mischung aus digitalem Komfort und menschlicher Anlageexpertise. Noch nie war eine erstklassige Geldanlage so unkompliziert, transparent und kostengünstig!

Dividenden und Zinszahlen werden Ihrem Verrechnungskonto gutgeschrieben. Hat sich auf dem Konto ein Betrag angesammelt, den es sich zu investieren lohnt, nutzen wir das Geld, um Wertpapiere in Ihr Depot zu kaufen.

Sie können zwischen den 3 angebotenen Anlagestrategien wechseln. Sollten Sie an einer Änderung Ihrer Strategie interessiert sein, schicken Sie uns hierzu bitte eine E-Mail an [email protected] oder rufen Sie uns an unter +423 220 22 33

Referenzwährung ist die Währung, in der ein Depot geführt und abgerechnet wird. Sinnvoll ist als Referenzwährung die Währung zu wählen, in der man denkt und lebt. Bei Estably haben wir uns für die Referenzwährung EUR entschieden. Dies bedeutet aber nicht, dass wir alles nur in EUR investieren, sondern lediglich, dass auch alle Investments in allen anderen (nicht-EUR) Währungen beim Ausweis des Gesamtwertes Ihres Depots in EUR umgerechnet werden.

Sicherheit und Datenschutz

Estably ist als Vermögensverwalter nicht befugt, Gelder von Kunden entgegenzunehmen und sich Eigentum am Vermögen seiner Kunden zu verschaffen. Die Gelder der Kunden werden bei der Baader Bank oder der Liechtensteinischen Landesbank gebucht und von dieser verwahrt. Estably erhält lediglich im Rahmen einer Vollmacht die Berechtigung, Käufe und Verkäufe auf dem Kundendepot in Auftrag zu geben. Daneben ist Estably berechtigt, das mit dem Kunden im Vermögensverwaltungsvertrag vereinbarte Honorar vom Kundenkonto abzubuchen.

Datenschutz ist Vertrauenssache und Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beachten wir streng die gesetzlichen Bestimmungen. Wir nutzen modernste IT-Infrastruktur, um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten. Ihre Daten werden stets verschlüsselt gespeichert.

Im Falle einer Insolvenz von Estably ist Ihr Vermögen nicht betroffen, da wir lediglich eine Vollmacht zum Kauf- und Verkauf von Wertpapieren auf Ihrem Depot haben. Ihr Vermögen ist auf dem Konto und Depot bei der Baader Bank oder Liechtensteiner Landesbank gebucht. Im Falle einer Insolvenz der Bank ist Ihr Vermögen ebenfalls gut geschützt. Die Wertpapiere in Ihrem Depot werden getrennt vom restlichen Bankvermögen verwahrt und sind im Falle einer Insolvenz der Bank nicht betroffen. Sie können diese einfach zu einer anderen Bank Ihrer Wahl übertragen lassen. Sowohl die Baader Bank AG, also auch die Liechtensteiner Landesbank sind Einlagensicherungseinrichtungen angeschlossen, die Kontoguthaben im Falle einer Insolvenz bis zu einer Höhe von EUR 100.000 bzw. CHF 100.000 schützen.

Ein- und Auszahlungen

Der Erstanlagebetrag wird von uns bei der Baader Bank mittels Lastschriftverfahren eingezogen oder Sie wählen den Weg den Betrag direkt auf Ihr neues Konto bei der Baader Bank zu überweisen. Wenn Sie sich für ein Depot bei der Liechtensteinischen Landesbank entscheiden, können Sie den Betrag ausschliesslich selbst auf das neue Konto überweisen. Sie können jederzeit weitere Einzahlungen auf Ihr Konto mittels Überweisung tätigen. Sie finden IBAN und BIC Ihres Kontos im Estably Online Portal unter «Einzahlungen».

Auszahlungen erfolgen mittels Überweisung. Senden Sie uns oder der Bank hierzu einen Überweisungsauftrag (auch digital möglich). Überweisungen können nur an das von Ihnen hinterlegte Referenzkonto erfolgen.

Sie können jederzeit ohne Kündigungsfristen den Vermögensverwaltungsvertrag kündigen. Senden Sie uns hierzu bitte ein unterschriebenes Kündigungsschreiben. Gerne können Sie uns dieses auch scannen und auf [email protected] mailen. Die Wertpapiere werden anschliessend veräussert und der frei werdende Betrag wird auf Ihr Referenzkonto überwiesen.

Kosten und Steuern

Die jährliche Vermögensverwaltungspauschale beträgt 1,2 % p. a. (Baader Bank) bzw. 1,5% (LLB) des verwalteten Vermögens zuzüglich einer erfolgsabhängigen Geb ühr von 10 % der erwirtschafteten Gewinne mit High-Water-Mark Prinzip. Das High-Water-Mark Prinzip stellt sicher, dass die Kunden keine performanceabhängige Gebühr für eine schlechte Performance bezahlen müssen, sondern nur bei Erreichen von neuen Höchstständen. Die Vermögensverwaltungspauschale enthält alle Kosten für die Vermögensverwaltung des Kunden – auch die Transaktionskosten und die Kosten für die Depotführung bei der Bank. Hinzu kommt die eidgenössische Stempelabgabe (Umsatzabgabe). Diese beträgt 0,075% beim Kauf bzw. Verkauf von inländischen Wertpapieren (Schweizer oder Liechtensteiner Wertpapiere) und 0,15% beim Kauf oder Verkauf von ausländischen Wertpapieren. Bei Investition in Einzelaktien oder Einzelanleihen fallen ausserdem keine Produktkosten an.

Nein. Estably ist ein unabhängiger Vermögensverwalter und erhält von keinem Unternehmen Zuwendungen.

Es gibt keine Kündigungsgebühr, das heisst eine Auflösung ist jederzeit ohne zusätzliche Kosten möglich.

Sie erhalten einmal im Jahr eine Kostenaufstellung von uns. Darin sind sämtliche von Ihnen gezahlte Kosten ersichtlich. Über Ihr Postfach haben Sie auch Zugriff auf die Kontoauszüge der Bank, auf welcher die Buchungen ersichtlich sind.

In Deutschland steuerpflichte Kunden erhalten eine Jahressteuerbescheinigung, alle anderen eine Erträgnisaufstellung von der Baader Bank für das jeweils vorherige Kalenderjahr. Kunden der Liechtensteiner Landesbank erhalten jährlich eine Erträgnisaufstellung.

Das Privatkonto kostet CHF 8.- pro Quartal.

Eine Kreditkarte bei der LLB kostet CHF 200,- pro Jahr. Alternativ kann über einen anderen Kreditkartenanbieter, das LLB Konto als Lastschriftkonto hinterlegt werden.

Finanzplatz Liechtenstein

>Das Fürstentum Liechtenstein ist als sicherer Hafen im Herzen Europas prädestiniert für die Vermögensverwaltung. Die wirtschaftliche und politische Stabilität und das hohe Mass an Privatsphäre machen den Standort für anspruchsvolle Anleger höchst attraktiv. In Liechtenstein hat Vermögensverwaltung eine sehr lange Tradition und wird seit vielen Jahrzenten äusserst professionell betrieben. In Liechtenstein wurde die erste Bank bereits 1861 gegründet – Liechtenstein selbst feiert 2019 sein 300-jähriges Bestehen. Liechtenstein ist eine konstitutionelle Erbmonarchie auf demokratisch-parlamentarischer Grundlage. Seinen Namen verdankt der Kleinstaat einer der ältesten Adelsfamilien Europas, dem Haus Liechtenstein. Das Fürstentum Liechtenstein ist der viertkleinste Staat Europas und rangiert mit seinen 160 Quadratkilometern Fläche in der Liste der kleinsten Staaten der Welt auf dem sechsten Platz. Der Staat Liechtenstein ist schlank aufgestellt. Kurze Verwaltungswege, transparente und berechenbare steuerliche und gesetzliche Rahmenbedingungen zeichnen den Finanzplatz Liechtenstein seit vielen Jahren aus. Liechtenstein hat die tiefste Staatsquote aller europäischen Länder. Die Ausgaben des Staates betragen 24,2% des Bruttoinlandsproduktes. Standard & Poors zeichnet das Land regelmässig mit einem Triple-A (AAA) aus. Liechtenstein ist Mitglied im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) und hat mit der Schweiz eine Zoll- und Währungsunion. Offizielles Zahlungsmittel ist der Schweizer Franken.

Reporting

Sie können jederzeit mithilfe Ihrer Login-Daten über die Estably-Website auf ihr Portfolio zugreifen und haben damit jederzeit die volle Transparenz über dessen aktuelle Aufstellung und Entwicklung. Daneben erhalten Sie aufgrund regulatorischer Anforderungen nachfolgende Berichte in Ihr Estably-Postfach eingestellt: Quartalsreport: Sie erhalten quartalsweise einen Bericht über die Entwicklung Ihres Portfolios per PDF in Ihr Postfach bei Estably. Der Bericht enthält eine Übersicht über Performance, Benchmark, getätigte Geschäfte, Ausschüttungen und sonstige Kennzahlen rund um Ihr Portfolio. Verlustschwellenreport: Wir werden Sie darüber informieren, wenn der Portfoliowert seit dem letzten Quartalsreport über 10% an Wert einbüsst. Kostenreport: Sie erhalten einmal jährlich eine Kostenaufstellung mit allen angefallenen Kosten.

Finanzwissen

Aktien sind Wertpapiere, welche die Beteiligung an einem Unternehmen (Aktiengesellschaft) verbriefen.

Anleihen (auch Schuldverschreibungen oder Obligationen genannt) sind Wertpapiere, bei welchen sich der Emittent (= Schuldner) gegenüber dem Inhaber (= Gläubiger, Käufer) zur Verzinsung des erhaltenen Kapitals und zu dessen Rückzahlung gemäss den vereinbarten Bedingungen (Zinssatz, Ausgabepreis, Laufzeit, Stückelung, Rückzahlungsbedingungen, Zahlstellen, Garantien usw.) verpflichtet.

Unter den Begriff Geldmarktinstrumente, fallen Finanzinstrumente, die aufgrund ihrer Laufzeit und ihres Emittenten- und Anlegerkreises dem Geldmarkt zugeordnet werden können. Dabei werden Finanzinstrumente dem Geldmarkt zugeordnet, wenn ihre Laufzeit 12 Monate nicht übersteigt.

Ein Investmentfonds ist eine rechtlich separate Vermögensmasse, die durch einen inhaltlich identischen Vertrag mehrerer Anleger zu einer Verwaltungsgesellschaft und einer Verwahrstelle zu Zwecken der gemeinschaftlichen Vermögensanlage, Verwaltung und Verwahrung für Rechnung der Anleger begründet wird und an der die Anleger beteiligt sind. Das Fondsvermögen wird von einer Verwaltungsgesellschaft für gemeinsame Rechnung der Anleger, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt ist, entsprechend der Anlagestrategie und nach dem Grundsatz der Risikostreuung, verwaltet. Bei einem Investmentfonds werden somit die Gelder von zahlreichen Anlegern zusammengefasst und reinvestiert. Als Unterkategorien der Investmentfonds bestehen Wertpapierfonds und Nicht-Wertpapierfonds.

Sie können zwischen den 3 angebotenen Anlagestrategien wechseln. Sollten Sie an einer Änderung Ihrer Strategie interessiert sein, schicken Sie uns hierzu bitte eine E-Mail an [email protected] oder rufen Sie uns an unter +423 220 22 33

Referenzwährung ist die Währung, in der ein Depot geführt und abgerechnet wird. Sinnvoll ist als Referenzwährung die Währung zu wählen, in der man denkt und lebt. Bei Estably haben wir uns für die Referenzwährung EUR entschieden. Dies bedeutet aber nicht, dass wir alles nur in EUR investieren, sondern lediglich, dass auch alle Investments in allen anderen (nicht-EUR) Währungen beim Ausweis des Gesamtwertes Ihres Depots in EUR umgerechnet werden.

Haben Sie Fragen die in den FAQs nicht gestellt oder beantwortet wurden? Senden Sie uns diese bitte an [email protected]
Haben Sie Fragen?