Häufig gestellte Fragen

In unseren FAQs finden Sie Antworten auf Ihre offenen Fragen. Benötigen Sie dennoch weitere Auskunft zu bestimmten Themen, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

Top 7 der häufig gestellten Fragen

Durch die perfekte Mischung aus digitalem Komfort und menschlicher Investment-Expertise bieten wir Ihnen eine digitale Vermögensverwaltung von höchster Qualität, die langfristig nicht nur performancestark, sondern auch transparent und sicher ist. 

Ja. Durch unsere Vorsorgelösung mit der Liechtenstein Life Assurance AG können Sie bereits ab €50 monatlich von unserer Investment-Expertise profitieren. Mehr dazu

Eine weitere Möglichkeit ist die Eröffnung eines Gemeinschaftsdepots. Starten Sie dafür einfach unseren Anmeldeprozess und wählen Sie „Gemeinschaftsdepot“ aus.

Mit einem Depot bei der Baader Bank werden Ihre Steuern bei Gewinnrealisierung oder bei Zins und Dividenden automatisch von der Bank abgeführt (Kapitalertragssteuer, Solidaritätszuschlag, evtl. Kirchensteuer, Quellensteuern). Ein Verlustverrechnungstopf wird von der Bank geführt.

Mit einem Depot bei der Liechtensteinischen Landesbank AG werden Ihre Steuern bei Gewinnrealisierung oder bei Zins und Dividenden NICHT automatisch für Sie abgeführt (ausser: Quellensteuern und Stempelsteuern). Ein Verlustverrechnungstopf wird ebenfalls nicht geführt. Nach Abschluss des Jahres (ungefähr im April des Folgejahres) erhalten Sie eine Erträgnisaufstellung für die Steuererklärung in Ihrem Heimatland.

Realisierte Gewinne, Zinsen und Dividenden werden Ihrem Konto bei der Bank gutgeschrieben und von uns für weitere Investitionen verwendet.

Alle Informationen zu unseren Kosten finden Sie hier.

Kündigungsfrist gibt es keine.

Eine Auflösung Ihres Depots bei der Baader Bank ist ohne zusätzliche Kosten möglich. Bei einer Auflösung Ihres Depots bei der Liechtensteinischen Landesbank fallen Gebühren in Höhe von 100 CHF an. 

Die Gelder unserer Kunden werden von unseren Depotbanken (Baader Bank oder Liechtensteinische Landesbank) verwahrt. Beide Banken sind an  Einlagensicherungseinrichtungen angeschlossen, das heißt: Die Wertpapiere in Ihrem Depot werden völlig getrennt vom restlichen Bankvermögen verwahrt und sind im Falle einer Insolvenz der Bank nicht betroffen. Sie können diese im Insolvenzfall einfach zu einer anderen Bank Ihrer Wahl übertragen lassen. Ihr Kontoguthaben ist im Falle einer Insolvenz bis zu einer Höhe von EUR 100.000 bzw. CHF 100.000 geschützt. 

Je nach Anlagestrategie investieren wir Ihr Vermögen in folgende Anlageklassen:

Modern Value: Einzelaktien und Anleihenfonds

Value Green: Einzelaktien und Anleihen-ETFs

Best of Funds: Einzelaktien, Aktien- und Anleihenfonds

Asset Protect: Physisches Gold und Fremdwährungen

Über Estably

Estably ist eine digitale Vermögensverwaltung (auch „Robo-Advisor“ genannt) aus dem Fürstentum Liechtenstein. 

Vielen Anlegern fehlt die Zeit und die Expertise, sich mit den Finanzmärkten zu beschäftigen. Vermögensverwalter bieten diesen Anlegern den Service, sich um das Vermögen zu kümmern.  

Im Gegensatz zu Vermögensberatern informieren Vermögensverwalter nicht nur über die Produkte und geben Empfehlungen für Aktien und Fonds, sondern handeln aktiv an den Märkten im Interesse der Kunden. 

Vermögensverwalter unterstehen, ähnlich wie Banken, einer gesetzlichen Aufsicht und benötigen eine Lizenz, um Ihre Dienstleistungen anbieten zu dürfen.

In Liechtenstein werden Vermögensverwalter von der Finanzmarktaufsicht Liechtenstein (FMA) beaufsichtigt und laufend kontrolliert. 

Als Robo-Advisor werden digitale Geldanlagen bezeichnet, die mithilfe von Technologie und Algorithmen Vermögen verwalten und bestenfalls vermehren. 

Während klassische Robo-Advisor meist passiv in ETFs oder Fonds investieren, versuchen wir durch die sorgfältige Auswahl von Einzelaktien eine überdurchschnittliche Rendite zu erzielen. Dabei setzen wir als einziger Anbieter auf die Value Investing Strategie, auf die unter anderem die Investment-Legende Warren Buffett schwört. 

Als einziger Robo-Advisor im Fürstentum Liechtenstein profitieren Sie zudem von den hervorragenden Rahmenbedingungen von einem der begehrtesten Finanzstandorte der Welt. 

Durch den Einsatz von moderner Technologie sind Geldanlagen mittels Robo-Advisor unkompliziert und meist transparent. Sie müssen nicht länger den Weg zur nächsten Bank oder zum nächsten Vermögensverwalter auf sich nehmen, sondern können von nahezu überall aus Ihr eigenes Depot eröffnen. 

Durch die Skalierbarkeit des digitalen Geschäftsmodells sind die Gebühren von Robo-Advisor meist weitaus geringer als bei der klassischen Geldanlage bei einer Bank. 

Konto und Depot

Konto und Depot sind entweder bei der Baader Bank in Deutschland (www.baaderbank.de.) oder bei der Liechtensteiner Landesbank (www.llb.li) in Liechtenstein geführt. Bei der privaten Altersvorsorgelösung ist Ihre Depotbank die St. Galler Kantonalbank (Schweiz).

Grundsätzlich kann jeder/jede natürliche und juristische Person Kunde von Estably werden, sofern keine US-Steuerpflicht besteht. 

  • Eine stabile Internetverbindung
  • Eine Webcam oder die Identity.TM App für die Videoidentifikation
  • Einen gültigen Lichtbildausweis
  • Eine Meldebescheinigung (außer Wohnsitz Deutschland und Depot Baader Bank)
  • Ihre TIN (außer Wohnsitz Deutschland und Depot Baader Bank)

Wir empfehlen grundsätzlich nur Geld zu übertragen, da wir sonst sämtliche Titel, die aktuell im Portfolio gehalten werden, verkaufen müssten, damit wir gemäß unserer Strategie investieren können.

Die Eröffnung Ihres Depots und Kontos dauert in der Regel zwischen 3 und 5 Tagen.

Sie bekommen einmalig zwei gesonderte Briefe mit Ihren Zugangsdaten für das Webportal.

Die Investition Ihres Anlagebetrages erfolgt im wöchentlichen Rhythmus.

Wir benötigen ein Referenzkonto von Ihnen, um Ein- und Auszahlungen abzuwickeln und die Sicherheit der Zahlungsströme zu gewährleisten. Alle Ein- und Auszahlungen werden ausschließlich über Ihr Referenzkonto abgewickelt und sind somit vor dem Zugriff durch Dritte geschützt.

Ja, das ist möglich. Richten Sie dafür einfach einen Dauerauftrag bei Ihrer Bank zugunsten Ihres Kontos bei der Baader Bank bzw. der Liechtensteinischen Landesbank ein.

Ja, das ist grundsätzlich möglich. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zum genauen Ablauf (abhängig von der Depotbank).

Ja. Wählen Sie dazu beim Anmeldeprozess die Option „Gemeinschaftsdepot“ und laden Sie eine zweite Person per E-Mail zur Depoteröffnung ein.

Ja, Firmendepots sind ab einer Mindestanlagesumme von €100.000 möglich. 

Wir benötigen für die Depoteröffnung folgende Unterlagen: 

  • aktueller Handelsregisterauszug (nicht älter als 6 Monate),
  • LEI- und TIN (Steuernummer) Ihres Unternehmens, sowie
  • Gesellschaftervertrag bzw. ein Dokument, aus dem hervorgeht, dass Sie wirtschaftlich berechtigt sind.

Der deutsche Kunde kann einen Freistellungsauftrag nur bei einer deutschen Bank hinterlegen. Denn der Freistellungsauftrag betrifft den Bereich der direkten Abführung der Einkommensteuer auf Kapitalerträge (Abgeltungsteuer) zu dem nur deutschen Banken verpflichtet sind.

Mit dem Freistellungsauftrag kann der Kunde bewirken, dass die deutsche Bank erst eine Abgeltungsteuer abführt, wenn die entstandenen Kapitalerträge den Freibetrag auf Kapitalerträge („Sparer-Pauschbetrag von zur Zeit 801 Euro (Einzelveranlagung) / 1602 Euro (Zusammenveranlagung von Ehegatten)) übersteigen . 

Sollten Sie ein Depot bei der Baader Bank führen, können Sie mit folgenden Formular Ihren Freistellungsauftrag bei der Bank einreichen: Download Freistellungsauftrag Baader Bank.

Die LLB als (aus Sicht Deutschlands) ausländische Bank unterliegt ja nicht der Verpflichtung zur Abführung der Abgeltungsteuer. Die auf einem Auslandsdepot erzielten Kapitalerträge müssen von der Kundin daher im Rahmen der Einkommensteuererklärung selbst erklärt werden. Im Rahmen der Steuererklärung wird dann der „Sparer-Pauschbetrag“ von Amts wegen berücksichtigt , soweit er nicht schon durch einen Freistellungsauftrag bei einer deutschen Bank ausgeschöpft worden ist.       

Anlagestrategie 

Wir investieren Ihr Vermögen gemäß Value Investing Prinzipien.

Je nach Anlagestrategie investieren wir Ihr Vermögen in folgende Anlageklassen:

Modern Value: Einzelaktien und Anleihenfonds

Value Green: Einzelaktien und Anleihen-ETFs

Best of Funds: Einzelaktien, Aktien- und Anleihenfonds

Asset Protect: Physisches Gold und Fremdwährungen

Dividenden und Zinszahlen werden Ihrem Verrechnungskonto gutgeschrieben. Hat sich auf dem Konto ein Betrag angesammelt, den es sich zu investieren lohnt, nutzen wir das Geld, um Wertpapiere in Ihr Depot zu kaufen.

Sie können zwischen den angebotenen Anlagestrategien wechseln. Sollten Sie an einer Änderung Ihrer Strategie interessiert sein, schicken Sie uns hierzu bitte eine E-Mail an [email protected] oder rufen Sie uns an unter +423 220 29 70

Das Konzept der „Sicherheitsmarge“ im Rahmen unserer Value Investing Strategie sieht vor, dass jede Aktie in Ihrem Depot über ein ausreichendes Sicherheitspolster verfügt.

Dieses Polster entsteht durch die Differenz von Aktienkurs und eigentlichem Wert des Unternehmens. Je höher ein Unternehmen unseren Analysen nach unterbewertet ist, desto eher darf es (zum Beispiel in Krisenzeiten) schwächeln, um trotzdem noch profitabel zu sein. 

Hinzu kommt, dass wir vorwiegend in Unternehmen investieren, die bereits in der Vergangenheit bewiesen haben, dass sie Krisen unbeschadet überstehen können, bzw. über ausreichend Liquidität verfügen, um auch eine zukünftige zu meistern.

Ja. Mit unserer Value Green Strategie investieren Sie in qualitativ hochwertige Unternehmen, die neben unseren strengen Value Investing Kriterien auch hohen Nachhaltigkeitsstandards entsprechen. 

Sicherheit und Datenschutz

Die Gelder unserer Kunden werden von unseren Depotbanken (Baader Bank oder Liechtensteinische Landesbank) verwahrt. Beide Banken sind an  Einlagensicherungseinrichtungen angeschlossen, das heißt: Die Wertpapiere in Ihrem Depot werden völlig getrennt vom restlichen Bankvermögen verwahrt und sind im Falle einer Insolvenz der Bank nicht betroffen. Sie können diese im Insolvenzfall einfach zu einer anderen Bank Ihrer Wahl übertragen lassen. Ihr Kontoguthaben ist im Falle einer Insolvenz bis zu einer Höhe von EUR 100.000 bzw. CHF 100.000 geschützt. 

Datenschutz ist Vertrauenssache und Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beachten wir streng die gesetzlichen Bestimmungen. Wir nutzen modernste IT-Infrastruktur, um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten. Ihre Daten werden stets verschlüsselt gespeichert.

Die Gelder unserer Kunden werden von unseren Depotbanken (Baader Bank oder Liechtensteinische Landesbank) verwahrt. Beide Banken sind an  Einlagensicherungseinrichtungen angeschlossen, das heißt: Die Wertpapiere in Ihrem Depot werden völlig getrennt vom restlichen Bankvermögen verwahrt und sind im Falle einer Insolvenz der Bank nicht betroffen. Sie können diese im Insolvenzfall einfach zu einer anderen Bank Ihrer Wahl übertragen lassen. Ihr Kontoguthaben ist im Falle einer Insolvenz bis zu einer Höhe von EUR 100.000 bzw. CHF 100.000 geschützt. 

Kosten und Steuern

Alles über unsere Kosten finden Sie hier.

Die jährliche Vermögensverwaltungspauschale beträgt 1,2 % p. a. (Baader Bank) bzw. 1,5% (LLB) des verwalteten Vermögens zuzüglich einer erfolgsabhängigen Gebühr von 10 % der erwirtschafteten Gewinne mit High-Water-Mark Prinzip. Das High-Water-Mark Prinzip stellt sicher, dass die Kunden keine performanceabhängige Gebühr für eine schlechte Performance bezahlen müssen, sondern nur bei Erreichen von neuen Höchstständen. Die Vermögensverwaltungspauschale enthält alle Kosten für die Vermögensverwaltung des Kunden – auch die Transaktionskosten und die Kosten für die Depotführung bei der Bank. Hinzu kommt die eidgenössische Stempelabgabe (Umsatzabgabe). Diese beträgt 0,075% beim Kauf bzw. Verkauf von inländischen Wertpapieren (Schweizer oder Liechtensteiner Wertpapiere) und 0,15% beim Kauf oder Verkauf von ausländischen Wertpapieren. 

Nein. Estably ist ein unabhängiger Vermögensverwalter und erhält von keinem Unternehmen Zuwendungen.

Baader Bank: Nein. Eine Auflösung ist jederzeit und ohne zusätzlichen Gebühren möglich.

Liechtensteinische Landesbank: Bei der Saldierung eines Depots entstehen Gebühren i. H. v. 100 CHF.

Sie erhalten einmal jährlich eine Kostenaufstellung von uns. Darin sind sämtliche von Ihnen gezahlte Kosten ersichtlich. Über Ihr Postfach haben Sie auch Zugriff auf die Kontoauszüge der Bank, auf welcher die Buchungen ersichtlich sind.

In Deutschland steuerpflichtige Kunden erhalten eine Jahressteuerbescheinigung. Kunden außerhalb von Deutschland erhalten eine Erträgnisaufstellung für das jeweils vorherige Kalenderjahr.

Eine Kreditkarte bei der LLB kostet CHF 200,- pro Jahr. Alternativ kann über einen anderen Kreditkartenanbieter, das LLB Konto als Lastschriftkonto hinterlegt werden.

Die Performance-Gebühr nach dem High Water Mark Prinzip erklären wir in diesem Video

Ein- und Auszahlungen

Der Erstanlagebetrag wird entweder von uns bei der Baader Bank mittels Lastschriftverfahren eingezogen oder von Ihnen direkt auf Ihr neues Konto überweisen (Teilüberweisungen sind auch über mehrere Tage möglich).

Wenn Sie sich für ein Depot bei der Liechtensteinischen Landesbank entscheiden, können Sie den Betrag ausschließlich selbst auf das neue Konto überweisen. Sie können jederzeit weitere Einzahlungen auf Ihr Konto mittels Überweisung tätigen. Sie finden IBAN und BIC Ihres Kontos im Estably Online Portal unter «Einzahlungen».

Auszahlungen erfolgen mittels Überweisung. Senden Sie uns oder der Bank hierzu einen Überweisungsauftrag (auch digital möglich). Überweisungen können nur an das von Ihnen hinterlegte Referenzkonto erfolgen.

Sie können jederzeit ohne Kündigungsfristen den Vermögensverwaltungsvertrag kündigen. Senden Sie uns hierzu bitte ein unterschriebenes Kündigungsschreiben. Gerne können Sie uns dieses auch scannen und auf [email protected] mailen. Die Wertpapiere werden anschliessend veräussert und der frei werdende Betrag wird auf Ihr Referenzkonto überwiesen.

Finanzstandort Liechtenstein

Nein! Liechtenstein ist lange nicht mehr die Steueroase aus vergangener Zeit. Der Finanzmarkt ist von der Finanzmarktaufsicht streng reguliert. 

Das Fürstentum Liechtenstein ist als sicherer Hafen im Herzen Europas prädestiniert für die Vermögensverwaltung. Die wirtschaftliche und politische Stabilität machen den Standort für anspruchsvolle Anleger höchst attraktiv. In Liechtenstein hat Vermögensverwaltung eine sehr lange Tradition und wird seit vielen Jahrzehnten äußerst professionell betrieben.

Standard & Poors zeichnet das Land regelmässig mit einem Triple-A (AAA) aus. Liechtenstein ist kein EU-Mitglied, jedoch Mitglied im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) und hat mit der Schweiz eine Zoll- und Währungsunion. Offizielles Zahlungsmittel ist der Schweizer Franken.

Reporting

Sie können jederzeit mithilfe Ihrer Login-Daten über die Estably-Website auf ihr Portfolio zugreifen und haben damit  die volle Transparenz über die aktuelle Aufstellung und Entwicklung. 

  • Quartalsreport: Sie erhalten quartalsweise einen Bericht über die Entwicklung Ihres Portfolios per PDF in Ihr Postfach bei Estably. Der Bericht enthält eine Übersicht über Performance, Benchmark, getätigte Geschäfte, Ausschüttungen und sonstige Kennzahlen rund um Ihr Portfolio.
  • Verlustschwellenreport: Wir werden Sie darüber informieren, wenn der Portfoliowert seit dem letzten Quartalsreport über 10% an Wert einbüsst.
  • Kostenreport: Sie erhalten einmal jährlich eine Kostenaufstellung mit allen angefallenen Kosten.
  • Unternehmensupdates: Durch unsere Aktieninvestitionen machen wir Sie zu Teilhabern von hervorragenden Unternehmen. Damit Sie als Teilhaber wissen, was in „Ihren“ Unternehmen passiert, halten wir Sie mit leicht verständlichen Unternehmensupdates auf dem Laufenden!