Entdecken Sie die Vorteile der
Frankfurter Börse

Frankfurter Börse – Tradition und Erfahrung seit 1585

Tauchen Sie ein in die Welt der Finanzmärkte mit der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB), einem Dreh- und Angelpunkt des globalen Handels! Mit der Frankfurter Wertpapierbörse eröffnen sich Ihnen unzählige Möglichkeiten, Ihr Portfolio zu diversifizieren und am Puls der Zeit zu agieren.

Profitieren Sie von der Stärke und Sicherheit einer renommierten Institution und lassen Sie Ihr Vermögen wachsen. 

Dieser Marktplatz vereint Tradition und Erfahrung seit 1585. Mit über vier Jahrhunderten im Finanzgeschäft steht die Frankfurter Wertpapierbörse für Stabilität, Vertrauen und Innovation im Herzen Europas. Hier finden Sie nicht nur eine beeindruckende Historie, sondern auch zukunftsorientierte Anlageoptionen, die Ihre finanziellen Ziele Wirklichkeit werden lassen.

Erhalten Sie mit einem IBKR Wertpapierdepot über Estably den perfekten Zugang zur FWB (Abkürzung für Frankfurter Wertpapierbörse).

Frankfurter Börse Papier

Handelbare Produkte an der Frankfurter Börse:

Frankfurter Börse Gebühren im Vergleich zu anderen Börsenplätzen

BörseKommissionMinimum pro AuftragMaximum pro Auftrag
Xetra – Aktien0,14% des HandelswertesEUR 3,90EUR 99,00
Frankfurter Wertpapierbörse0,14% des HandelswertesEUR 4,90Keine
Stuttgarter Wertpapierbörse0,14% des HandelswertesEUR 5,90Keine
Chi-X / NURO / Turquoise DE0,14% des HandelswertesEUR 5,50Keine
Xetra – ETFs0,14% des HandelswertesEUR 3,90EUR 99,00
Tradegate0,14% des HandelswertesEUR 5,00Keine
gettex0,14% des HandelswertesEUR 5,00Keine
Logo_Boerse_Frankfurt_2zlg_sRGB-1024x297_FWB

Handelszeiten an der Frankfurter Börse

Die Frankfurter Börse, als eine der größten Handelsplätze weltweit, spielt eine zentrale Rolle im globalen Finanzgeschehen. Ihre regulären Handelszeiten sind für Anleger von großer Bedeutung, da diese Zeiten den Rahmen für Kauf- und Verkaufsaktivitäten auf dem Markt vorgeben. Börsentäglich können Aktien und andere Wertpapiere von 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr MEZ gehandelt werden. Diese Zeiten sind für Anleger besonders relevant, da sie den Handel innerhalb der Kernarbeitszeiten ermöglichen und somit eine breite Beteiligung am Marktgeschehen gewährleisten.

Im Vergleich zu anderen Handelsplätzen wie Tradegate, die erweiterte Handelszeiten von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr anbieten, mag die Frankfurter Börse konservativ erscheinen. Allerdings spiegeln ihre Handelszeiten die Hauptgeschäftszeiten des europäischen Finanzmarktes wider und sind optimal auf die Bedürfnisse von institutionellen sowie privaten Anlegern abgestimmt, die den europäischen Markt im Blick haben. Die zentrale Lage und die Öffnungszeiten der Frankfurter Börse unterstützen zudem den Handel mit internationalen Märkten unter Berücksichtigung der Zeitverschiebung, was den Anlegern ermöglicht, effektiv auf globale Marktveränderungen zu reagieren. Feiertage und spezielle Handelszeiten der FWB finden Sie hier.

Präzise und effiziente Orderausführung

Die Orderausführung an der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB), einer der größten Börsen der Welt, folgt einem präzisen und effizienten Prozess, der darauf ausgerichtet ist, faire Handelsbedingungen für alle Marktteilnehmer zu gewährleisten. Der Prozess der Orderausführung kann in mehrere Schlüsselphasen unterteilt werden, die zusammen sicherstellen, dass Orders korrekt abgewickelt werden und die Markteffizienz sowie Transparenz gefördert werden.

Die FWB nutzt fortschrittliche Technologien und strenge Regulierungen, um die Integrität des Handels zu wahren und Manipulationen sowie Insiderhandel vorzubeugen. Zudem sorgen Marktüberwachungsmechanismen und die Einhaltung internationaler Standards dafür, dass die Orderausführung an der FWB transparent und gerecht für alle Marktteilnehmer abläuft. Durch diese Prozesse stellt die FWB sicher, dass sie ihren Anlegern eine sichere und effiziente Handelsumgebung bietet.

FWB ist besonders für den Handel deutscher Aktien beliebt

Die Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) ist besonders beliebt für den Handel einer Vielzahl von Wertpapieren, die Investoren breite Möglichkeiten zur Diversifizierung und Spezialisierung ihres Portfolios bieten. Zu den besonders beliebten Wertpapieren gehören:

  1. Deutsche Aktien: Als eine der größten Börsen der Welt und die größte in Deutschland, ist die FWB ein zentraler Marktplatz für den Handel von Aktien deutscher Unternehmen. Dazu gehören sowohl DAX-Unternehmen, also die größten und liquidesten Unternehmen des deutschen Aktienmarktes, als auch kleinere Unternehmen aus dem MDAX, SDAX und TecDAX.

  2. Internationale Aktien: Neben deutschen Unternehmen werden an der FWB auch Aktien internationaler Unternehmen gehandelt. Dies ermöglicht es Investoren, direkt in ausländische Märkte zu investieren und von der wirtschaftlichen Entwicklung in anderen Ländern zu profitieren.

  3. Exchange Traded Funds (ETFs): ETFs sind wegen ihrer geringen Kosten, Diversifizierungsmöglichkeiten und der einfachen Handelbarkeit sehr beliebt. An der FWB können Investoren in eine Vielzahl von ETFs investieren, die verschiedene Märkte, Branchen und Anlagestrategien abdecken.

  4. Anleihen: Die Frankfurter Börse ist auch ein wichtiger Markt für den Handel mit Anleihen, einschließlich Staatsanleihen, Unternehmensanleihen und Pfandbriefen. Anleihen sind bei konservativen Investoren beliebt, die Wert auf regelmäßige Zinserträge legen.

  5. Zertifikate und Derivate: Für spekulativere Anleger bietet die FWB eine breite Palette an Zertifikaten und Derivaten, die es ermöglichen, auf die Entwicklung von Aktienkursen, Indizes, Rohstoffpreisen und Wechselkursen zu spekulieren oder vorhandene Portfolios abzusichern.

  6. Fonds: Neben ETFs können Investoren an der FWB auch in geschlossene und offene Fonds investieren, die ein professionelles Fondsmanagement und die Möglichkeit bieten, in spezifische Märkte oder Strategien zu investieren.

Durch diese breite Palette an handelbaren Wertpapieren und Finanzprodukten zieht die Frankfurter Wertpapierbörse eine Vielzahl von Anlegern an, von Privatanlegern bis hin zu institutionellen Investoren, die unterschiedliche Anlagestrategien verfolgen und auf der Suche nach Wachstums-, Einkommens- oder Spekulationsmöglichkeiten sind.

Beste Anbindung zur Frankfurter Wertpapierbörse mit IBKR

Als Kunde bei IBKR steht es Ihnen frei, für den Handel deutscher Aktien zwischen den Plattformen Xetra, Tradegate, Frankfurt, Stuttgart, Chi-X oder Turquoise zu wählen. Beim Handel an der Frankfurter Börse fällt eine Kommissionsgebühr von 0,14 % des Handelsvolumens an, mit einer Mindestgebühr von 4,90 Euro pro Transaktion.

Zusätzlich profitieren Sie mit Ihrem IBKR-Wertpapierdepot über Estably von vorteilhaften Konditionen für Aktiengeschäfte an führenden Handelsplätzen quer durch Europa, Nordamerika und Asien. Das Angebot wurde in den letzten Jahren kontinuierlich erweitert, einschließlich des direkten Zugangs zur Moskauer Börse. Dadurch erweist sich das Depot bei IBKR als optimale Wahl für eine Vielzahl von Investoren. Außerdem ist der Handel mit Futures und Optionen an den global bedeutendsten Terminbörsen, wie beispielsweise der CME, zu besonders attraktiven Konditionen möglich.

FWB Handel: Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile

Nachteile

Jetzt Depot bei IBKR eröffnen

Wenn Sie selbst an den Börsen handeln möchten, ist das Depot bei IBKR die richtige Wahl für Sie. Bei Fragen stehen wir Ihnen unter [email protected] gerne zur Verfügung.

Unsere Service Dienstleistungen

Sie handeln mit Ihrem IBKR Wertpapierdepot und wir stehen Ihnen bei allen Fragen mit unserer Expertise zur Verfügung.