Optionen erfolgreich handeln
Wissen Optionshandel

Staatsanleihen & Stillhaltergeschäfte – eine ideale Kombination

Hier bei Estably versuchen wir, Ihnen Optionsstrategien nicht nur theoretisch zu vermitteln. Unsere praxisbezogenen Artikel stellen eine Hilfestellung dar, damit auch Sie mit Optionen profitabel Einkommen erzeugen können. In diesem Artikel erfahren Sie, wie US-Staatsanleihen zur Diversifikation Ihres Portfolios beitragen können.

Inhalt

Der Markt für US-Staatsanleihen hat seit Anfang 2022 eine äußerst volatile Phase durchlaufen. Innerhalb von nur zwölf Monaten hat die amerikanische Zentralbank die Zinsen um 500 Basispunkte (5 %) erhöht. Dadurch sind Staatsanleihen sowohl für Anleger als auch für Stillhaltergeschäfte wieder interessant geworden.

Staatsanleihen - Bild zeigt Freiheitsstatue

Grundlagen von US-Staatsanleihen

US-Staatsanleihen werden vom US-Finanzministerium ausgegeben, um frisches Kapital zu generieren. Diese Mittel werden von der Regierung verwendet, um ihre Schulden zu finanzieren und öffentliche Ausgaben (für Bildung, Infrastruktur, Verteidigung und soziale Dienstleistungen) zu decken. Während der Haltedauer der Staatsanleihen erhalten Anleger eine Zinszahlung und am Ende der Laufzeit wird das ursprüngliche Anlagekapital plus Zinsen zurückerstattet. Die verschiedenen Arten von Staatsanleihen mit ihren unterschiedlichen Laufzeiten sind in der folgenden Tabelle dargestellt.

 

Anleiheart

Laufzeiten

T-Bills

4 bis 52 Wochen

T-Notes

2 bis 10 Jahre

T-Bonds

20 bis 30 Jahre

 

US-Staatsanleihen gelten insgesamt als sehr sicher und bieten eine gute Möglichkeit, um das Portfolio zu diversifizieren. Dennoch sollte man bestimmte Risiken und Mechanismen nicht außer Acht lassen.

Währungsrisiko

US-Staatsanleihen werden in US-Dollar erworben. Daher besteht ein Währungsrisiko, falls der EUR/USD-Wechselkurs stark ansteigen sollte. Wie man sich gegen Währungsschwankungen absichern kann, zeigt dieser Blog-Artikel

Kreditrisiko

Das Kreditrisiko bezieht sich auf das Risiko, dass der Emittent der Anleihe seine Schulden nicht mehr zurückzahlen kann. Für US-Staatsanleihen wird dieses Risiko von den Anlegern als äußerst gering angesehen.

Zinsrisiko

Beim Zinsrisiko ist das Verständnis des folgenden Mechanismus von grundlegender Bedeutung:

„Yield up, Price down und Yield down, Price up.“

Das bedeutet, steigen die Zinsen, fallen die Preise der Anleihen. Fallen die Zinsen, steigen die Preise der Anleihen. Es ist wichtig, zu verstehen, dass je länger die Laufzeit einer Anleihe ist, desto stärker reagiert sie auf Zinsänderungen. T-Bonds mit einer Laufzeit von über 20 Jahren sind also besonders empfindlich gegenüber Zinsänderungen.

Genau hier können Stillhaltergeschäfte effektiv eingesetzt werden. US-Staatsanleihen können durch verschiedene ETFs abgebildet werden, die veroptioniert werden können. Einer der bekanntesten ETFs in diesem Bereich ist TLT (iShares 20+ Year Treasury Bond ETF).

Staatsanleihen und Stillhaltergeschäft - Bild zeigt Taschenrechner, der auf einem Tisch mit Geldscheinen liegt

Veroptionierung von US-Staatsanleihen

In der Assetklasse der Anleihen bietet der TLT ETF die größte Schwankungsbreite und somit auch die höchsten Optionsprämien. Allerdings ist seine Schwankungsbreite im Vergleich zu anderen Assetklassen, wie beispielsweise Aktien, immer noch gering.

Eine Möglichkeit, um zusätzlichen Cashflow im Depot zu generieren, besteht zum Beispiel im Handel der bekannten Wheel-Strategie auf Anleihen-ETFs. Hierbei können Put-Optionen auf beispielsweise den TLT kontinuierlich verkauft werden (Short Put), bis eine Einbuchung erfolgt. Ab diesem Zeitpunkt profitiert der Anleger dann von den monatlichen Zinszahlungen. Zusätzlich dazu kann man strategisch Call-Optionen gegen seine Anteile verkaufen (Short Call), um die regelmäßigen Einnahmen weiter zu steigern.

Beispiel: Veroptionierung

Schritt 1

Der Prozess beginnt zunächst mit dem Verkauf einer Put-Option. Angenommen, der TLT ETF wird derzeit für 107 $ gehandelt. Dann könnte man eine Put-Option mit einem Ausübungspreis von 100 $ verkaufen, die in einem Monat ausläuft. Hierfür erhält man eine Prämie (Optionsprämie).

Schritt 2

Fällt der TLT ETF unter 100 $, dann ist man dazu verpflichtet, den ETF zum Ausübungspreis von 100 $ zu kaufen (von diesem Zeitpunkt an profitiert man zusätzlich von den monatlichen Zinsausschüttungen). Bleibt der TLT ETF über 100 $, dann verfällt die Option wertlos und man kann eine weitere Put-Option verkaufen, um eine weitere Prämie zu erhalten.

Schritt 3

Hat man den TLT ETF durch das Ausüben der Put-Option erworben, dann könnte man nun eine Call-Option mit einem Ausübungspreis von 107 $ verkaufen, die ebenfalls in einem Monat ausläuft. Auch dafür erhält man eine Prämie.

Durch die historisch geringe Korrelation zwischen Staatsanleihen und Aktien kann auf diese Weise eine zusätzliche Einnahmequelle in die bestehende Portfoliostrategie implementiert werden, die die Diversität weiter erhöht.

Risikomanagement von Staatsanleihen

Anders als bei Aktien, wo Quartalsberichte und somit die Unternehmensgesundheit entscheidend sind, müssen bei US-Staatsanleihen andere Faktoren berücksichtigt werden. Es ist dabei unerlässlich, aktuelle wirtschaftlich relevante makroökonomische Trends zu verfolgen. Hierzu zählen vor allem die monatliche Inflationsrate und der Arbeitsmarktbericht, die maßgeblich die Marktzinsen und somit das Underlying (z. B. den TLT ETF) beeinflussen.

Fazit

Die Veroptionierung von US-Staatsanleihen bietet einen interessanten Ansatz zur Diversifizierung und Generierung von zusätzlichem Cashflow im Depot. Durch die Umsetzung der Wheel-Strategie auf Anleihen-ETFs, wie beispielsweise dem TLT, können Anleger von den monatlichen Zinszahlungen und den erhaltenen Optionsprämien profitieren.

Dennoch ist es wichtig, sich stets bewusst zu sein, dass diese Strategie ein aktives Risikomanagement erfordert. Makroökonomische Faktoren wie die monatliche Inflationsrate und der Arbeitsmarktbericht spielen eine entscheidende Rolle und müssen ständig im Blick behalten werden. 

Die historisch geringe Korrelation zwischen Anleihen und Aktien kann eine wertvolle Ergänzung zur bestehenden Portfoliostrategie darstellen und die Diversität erhöhen. Es ist jedoch wichtig, die spezifischen Risiken und Anforderungen dieser Strategie zu verstehen und zu managen, um langfristig erfolgreich zu sein.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Teilen Sie Ihn!

Unsere Service Dienstleistungen

Sie handeln mit Ihrem IBKR Wertpapierdepot und wir stehen Ihnen bei allen Fragen mit unserer Expertise zur Verfügung. 

Jetzt Depot bei IBKR eröffnen

Wenn Sie selbst an den Börsen handeln möchten, ist das Depot bei IBKR die richtige Wahl für Sie. Bei Fragen stehen wir Ihnen unter [email protected] gerne zur Verfügung.

Login

Digitale Vermögensverwaltung

Geld anlegen lassen

Noch kein Kunde? Jetzt Depot eröffnen

Brokerage

Selbst handeln

Login

Brokerage

Selbst handeln

Digitale Vermögensverwaltung

Geld anlegen lassen

Noch kein Kunde? Jetzt Depot eröffnen