Optionen erfolgreich handeln

Wissen Optionshandel

Was ist ein Optionskontrakt?

Hier bei Estably versuchen wir Ihnen Optionsstrategien nicht nur theoretisch zu vermitteln. Unsere praxisbezogenen Artikel stellen eine Hilfestellung dar, damit auch Sie mit Optionen profitabel Einkommen erzeugen können. In diesem Artikel gehen wir näher darauf ein, was ein Optionskontrakt ist.

Inhalt

Optionskontrakt Definition

Bei einem Kontrakt ist der Kauf oder Verkauf einer einzelnen Option gemeint. Eine (Aktien)-Option oder eben ein Kontrakt bezieht sich auf 100 Stück Aktien eines bestimmten Unternehmens. Ganz allgemein wird hier auch von einem Multiplikator von 100 gesprochen.

 

Optionskontrakt einfach erklärt

Anwendung von Optionskontrakten

Aktienoptionen (dies sind jene Optionen, die wir vorrangig handeln werden) beziehen sich meist auf 100 Aktien. Dies bedeutet, dass der Käufer eines Optionskontraktes auf die Apple-Aktie das Recht hat hundert Apple-Aktien entweder zu kaufen oder zu verkaufen (je nachdem ob er einen Call oder Put kauft).

Dies ist sehr wichtig, da bei einer Ausübung eines Kontraktes das hundertfache des aktuellen Kurses (genauer gesagt: des Ausübungskurses) in Cash zur Verfügung stehen muss.

Ein kurzes Beispiel

Der Anleger kauft sich bei einem Optionen Broker eine Call-Option auf die Apple-Aktie. Angenommen der Kurs eines Apple-Anteils liegt im Moment bei 112 Euro. Entscheidet sich der Käufer der Option für den Kauf der Aktien, so muss er 11.200 € (112€ * 100) zur Verfügung haben, da er sonst die Anteile nicht kaufen kann. Beim Kauf der Option ist dies nicht so relevant wie beim Verkauf der Option. Der Käufer besitzt das Recht auf die Ausübung des Optionskontraktes. Der Verkäufer allerdings hat die Pflicht 100 Anteile eines Basiswertes zu kaufen oder zu verkaufen, wenn der Optionskäufer auf sein Recht besteht.

Würde derselbe Käufer 3 Optionskontrakte handeln, müsste er 33.600 € (11.200€ * 3) zur Verfügung haben, wenn er die Aktien kaufen möchte.

  • Wird 1 Kontrakt gehandelt handelt es sich um 100 Aktien.
  • Werden 3 Kontrakte gehandelt handelt es sich um 300 Aktien.
  • Werden 10 Kontrakte gehandelt handelt es sich um 1000 Aktien.
  • usw.

Zusammenfassung

Den Multiplikator sollte man nie außer Acht lassen. Es besteht die Möglichkeit, dass man einen nicht unerheblichen Verlust erleidet, wenn man sich nicht mit der Materie auseinandersetzt. Dies hört sich nun alles sehr einschüchternd an, da die meisten Neulinge nicht soviel Startkapital zur Verfügung haben und natürlich kein Geld verlieren möchten. Wer will das schon?

Keine Angst, wir haben für Sie die passende Strategie parat, um langfristig laufende Erträge zu generieren, die zwar klein beginnen, aber im Laufe der Zeit immer mehr werden. Zuerst sollten Sie aber die Basics lernen, da Sie sich ohne diese Grundkenntnisse einem sehr hohen Risiko aussetzen. Wenn Sie alle Lektionen fleißig durcharbeiten, steht Ihrem Erfolg nichts im Weg. 

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Teilen Sie Ihn!

Unsere Service Dienstleistungen

Sie handeln mit Ihrem IBKR Wertpapierdepot und wir stehen Ihnen bei allen Fragen mit unserer Expertise zur Verfügung. 

Jetzt Depot bei IBKR eröffnen

Wenn Sie selbst an den Börsen handeln möchten, ist das Depot bei IBKR die richtige Wahl für Sie. Bei Fragen stehen wir Ihnen unter [email protected] gerne zur Verfügung.

Login

Digitale Vermögensverwaltung

Geld anlegen lassen

Noch kein Kunde? Jetzt Depot eröffnen

Brokerage

Selbst handeln

Login

Brokerage

Selbst handeln

Digitale Vermögensverwaltung

Geld anlegen lassen

Noch kein Kunde? Jetzt Depot eröffnen